Studie der Universität von Westminster (2008)

///Studie der Universität von Westminster (2008)
Studie der Universität von Westminster (2008)2018-07-20T10:26:00+00:00

Studie der Universität von Westminster (2008)

Es gab viele Studien über die Vorteile des Händewaschens und über die Wirksamkeit der verschiedenen Handwaschmittel, aber relativ wenige über den Anteil der Händetrocknung zur Handhygiene. ETS fragte ein Forschungsteam der Universität von Westminster, geleitet vom Mikrobiologen Keith Redway, um die hygienische Leistung von verschiedenen Handtrocknungsverfahren unter Berücksichtigung der Technologie- und Produktentwicklungen zu studieren, einschließlich der kürzlich eingeführten neuen Generation der Strahl-Lufttrockner, die in früheren Vergleichsstudien nicht getestet wurden. Die verwendete Hauptmethodik in der vorliegenden Studie folgt den bisherigen aktuell verfügbaren Studien der Universität von Westminster zu diesem Thema seit 1993.

In der Studie wurden 3 verschiedene Handtrocknungsverfahren in 4 Abschnitten untersucht:

  • Abschnitt A: Trocknungseffizienz. (Die Menge an Wasser, die nach dem Waschen und Trocknen unter Verwendung von 5 Arten von Papierhandtüchern noch auf den Händen der Probanden verblieb, wurde mittels einem Warmlufttrockner und einem Strahl-Lufttrockner getrocknet und der Trocknungsgrad prozentual (%) zu verschiedenen Zeiten bis zu 1 Minute gemessen.)
Drying Time Studie der Universität von Westminster (2008)

Drying Time Studie der Universität von Westminster (2008)

Diagramm des durchschnittlichen Prozentsatzes der Trockenheit von Händen der Teilnehmer gegenüber der Trocknungszeit unter Verwendung von fünf verschiedenen Sorten von Papierhandtüchern (PT), einem Warmlufttrockner (WAD), und einem Strahl-Lufttrockner (JAD).

 

Schlussfolgerungen für Abschnitt A

Die Ergebnisse zeigten, dass die 5 Arten von Papierhandtüchern und der Strahl-Lufttrockner gleichermaßen effizient beim Trocknen der Hände der Anwender waren, alle von ihnen erreichen in etwa 10 Sekunden eine Trockenheit von 90 %. Jedoch zeigten die Ergebnisse, dass die Warmlufttrockner erheblich weniger effizient (d. h. langsamer) waren, als die 5 Arten von Papierhandtüchern und auch der JAD und mehr als 4 mal so lang benötigten, um 90 % Trockenheit der Hände zu erreichen.

 

  • Abschnitt B: Veränderungen in der Anzahl der verschiedenen Arten von Bakterien auf den Händen vor und nach dem Trocknen mit Papierhandtuch, Warmlufttrockner und Strahl-Lufttrockner.  (Nach dem Besuch einer Waschraumes wurden die Fingerkuppen und die Handflächen von 20 Freiwilligen für verschiedene Arten von Bakterien vor und nach dem Waschen und Trocknen mit Papiertuch, Warmlufttrockner und Strahl-Lufttrockner abgetastet. Kombinierte Ergebnisse der Keimzahlen auf den drei verschiedenen Wachstumsmedien (Nähragar
[NA], Elektrolytarmer Cystin-Lactose-Agar[CLED], Mannit-Kochsalz-Agar [MSA]) werden unten angezeigt.)
Graph Change of Colonies JAD Drying Time Studie der Universität von Westminster (2008)

Colonies JAD Drying Time Studie der Universität von Westminster (2008)

 

Schlussfolgerungen für Abschnitt B

Die zwei Arten von getesteten Papierhandtüchern (PT 1 und PT 3) produzierten deutliche Verminderung aller Arten von Bakterien, die auf den Fingerkuppen und den Handflächen von 20 Probanden nach dem Waschen und Trocknen der Hände getestet wurden. Die Verminderung lag bei -51% und -76% an den Fingerkuppen und -48% und -77% an den Handflächen. Der Warmlufttrockner (WAD) produziert eine deutliche Vermehrung aller Arten von Bakterien auf den getesteten Fingerkuppen von +194% und der Handflächen von +254% der Hände nach dem Waschen und Trocknen. Obwohl der JAD besser als der WAD abschnitt, ist er nicht so leistungsfähig wie die Papierhandtücher und reduzierte im Durchschnitt die Anzahl von Bakterien auf den Händen nach der Anwendung nicht, aber vermehrte sie auf den Fingerkuppen um +42 % und auf den Handflächen um +15 %.

 

  • Abschnitt C: Mögliche Kontamination von anderen Benutzern und der Waschraumumgebung, verursacht durch Papiertuch, Warmlufttrockner und Strahl-Lufttrockner. (In diesem Teil der Studie wurden die Hände von 10 Probanden künstlich mit Hefesuspension kontaminiert. Die Probanden trockneten dann ihre Hände mit Papiertuch, Warmlufttrockner oder JAD für die eingestellte Dauer (10 Sekunden für Papiertuch und JAD, 20 Sekunden für WAD). Hefe wurde in verschiedenen Entfernungen von jeder Handtrocknungsvorrichtung durch Wachstum von Kolonien auf Sabouraud-Dextrose-Agar (SDA) Platten erkannt.)

    Plates at different distances
 Schlussfolgerung für Abschnitt C

Die Ergebnisse zeigten, dass der Strahl-Lufttrockner die Kontamination an den Händen über Entfernungen von bis zu 2,00 Meter verteilt. Die Papiertücher schnitten besser ab als der Warmlufttrockner direkt unter dem Gerät, aber beide Handtrocknungsverfahren zeigte keine signifikante Verbreitung über 0,25 m, im Gegensatz zu den Strahl-Lufttrocknern.

 

  • Abschnitt D: Bakterielle Kontamination von Strahl-Lufttrocknern als Trockner in öffentlichen Waschräumen. (Die Oberflächen und Luftströme von 16 Trocknern wurden in den männlichen und weiblichen Waschräumen einer Hauptstrecke am Londoner Bahnhof an verschiedenen Tagen und Zeiten abgetastet)  

Surfaces Sampling

Schlussfolgerungen zum Teil D

Viele der vom Strahl-Lufttrockner isolierten Bakterien in öffentlichen Waschräumen sind potenzielle Krankheitserreger (krankheitserregend) und / oder Indikatoren für fäkale oder andere Arten von Verunreinigungen. Die mittlere Bakterienzahl pro Quadratzentimeter lag im Bereich zwischen 85 und 171 auf den Innenflächen und Schlitzen der Trockner und zwischen 4745 und 7537 an der Unterseite der Trockner. Die Zahlen einer 10-Sekunden-Luftprobe lagen zwischen 10 und 20.

Gesamtfazit

Basierend auf diesen Ergebnissen, sollte die Verwendung von Warmlufttrocknern und Strahl-Lufttrocknern an Orten, wo Hygiene von größter Bedeutung ist, wie zum Beispiel Krankenhäuser, Kliniken, Schulen, Kindergärten, Pflegeheime, Küchen und andere Lebensmittel verarbeitende Bereiche, sorgfältig geprüft werden.

 

Diese Seite gibt es auch in: Englisch Französisch Italienisch Polnisch Spanisch